Neueinstellung von TVH-Kräften nach dem 1.8.2022

Informationen für Schulpersonalräte

Alle Lehrkräfte und unterrichtsunterstützenden sozialpädagogischen Fachkräfte (Förderschulen, UBUS u.a.), die nach dem 1.8.2022 mit einem neuen TVH-Vertrag eingestellt werden, werden nach den Vorschriften des neuen Tarifvertrags Entgeltordnung Lehrkräfte (TV EGO-L-H) eingruppiert, der am 1.8.2022 in Kraft getreten ist.  

 

Alle vor dem 1.8.2022 eingestellten TVH-Kräfte, deren Vertrag über den 1.8.2022 hinaus gilt oder verlängert wird, verbleiben mit Bestandsschutz in der bisherigen Entgeltgruppe und Entgeltstufe. Sofern der TV EGO-LH eine höhere Eingruppierung vorsieht, ist ein Antrag erforderlich. GEW-Mitglieder können sich zur individuellen Beratung an das Beratungsteam der GEW-Kreisverbände Groß-Gerau und Main-Taunus wenden (info@gew-gg-mtk.de).

 

Die Einstellung von TVH-Kräften und deren Eingruppierung und Einstufung unterliegen der Mitbestimmung des Schulpersonalrats nach § 77 HPVG. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um ein befristetes oder ein unbefristetes Arbeitsverhältnis handelt.

 

Zu den Mitbestimmungsrechten und der Eingruppierung haben die GEW-Kreisverbände Groß-Gerau und Main-Taunus ein aktuelles Info für Personalräte erstellt, das bei der GEW angefordert werden kann (info@gew-gg-mtk.de). Es bietet eine grobe Übersicht über die Regelungen des TV EGO-LH, mit der Personalräte die Richtigkeit der Eingruppierung nach dem neuen TV EGO-L-H ansatzweise überprüfen können. Die Übersicht ist nicht geeignet, festzustellen, ob sich für bereits bestehende Beschäftigungsverhältnisse ein Anspruch auf Höhergruppierung ergibt. Insbesondere werden Aufstiegsmöglichkeiten nach Dauer der Beschäftigung und Fortbildungen nicht dargestellt, da sie für Neueinstellungen zunächst nicht relevant sind.

  

Eine Printfassung dieses Infos für Personalräte wird von der GEW Hessen in der ersten Woche nach den Sommerferien an alle GEW-Vertrauensleute versandt und sollte von diesen an die Personalräte weitergegeben werden.

 

Das TV EGO-L-H-Beratungsteam der GEW

im Kreis Groß-Gerau: Friedhelm Ernst, Harald Freiling, Claudia Kuse, Margot Marz und Doro Schäfer

im Main-Taunus-Kreis: Peter Engelhardt, Katja Pohl, Andreas Stähler